Ekila Lemvo-Bainski

Deutschland (DE)

Mein Name ist Ekila Lemvo-Bainski. Ich beschäftige mich mit dem Thema „Der Mensch und seine Wurzeln“. Seit 2011 führe ich das Modelabel „Mosisa”. Es bedeutet Wurzeln auf Lingala, meine Muttersprache. Ich arbeite mit Stoffen aus afrikanischen Ländern wie dem Kongo-Kinshasa, Senegal, Kenia und Ghana – und kreiere hochwertige Mode für die kosmopolitische Frau. Tief verwurzelt in der eigenen afrikanischen Geschichte und Kultur, ist Mosisa eine Plattform für Dialog und interkulturelle Kommunikation. Im September 2015, präsentierte ich meine Sommerkollektion bei der Frankfurter Modemesse „Borderless“ und überzeugte mit viel Kreativität und Liebe fürs Detail. Ich vermische gerne Elemente und Symbole traditioneller afrikanischer Kleidung mit kräftigen Farben und mutigen Schnitten. Mir ist wichtig eine neo-afrikanische Modelinie zu schaffen, die mit Stereotypen über Afrika bricht.

Lass uns gemeinsam gestalten

Bewirb Dich als Upcycling-Designer*in oder -Handwerker*in und werde Teil von Design Up!

Bewerben
Aus der Design Up-Community

„Upcycling ist eine wichtige Säule in der Etablierung einer Kreislaufwirtschaft. Insbesondere im Globalen Süden, trägt es zur Erhaltung von traditionellem Handwerk und zur Erhöhung der Lebensqualität bei. Upcycling schafft auch Beschäftigungsperspektiven für junge Menschen.“

Selly Wane, Projektleiterin

Über Design Up

Mit dem Upcycling Projekt Design Up bringen wir Designer*innen und Handwerker*innen aus dem Senegal und aus Deutschland zusammen, die in Tandems Design Kollektionen entwickeln und gestalten.